Webcast : Einsatz der Real-Time-MRT in der bildgebenden Diagnostik von kleinen Kindern

Thema: MRT mit 50 Bildern pro Sekunde?  Einsatz der Real-Time-MRT in der bildgebenden Diagnostik von kleinen Kindern

Termin: 1. Februar 2023, 16:00 - 17:00 Uhr

Zielgruppe: niedergelassene Kinderärzt:innen, Kinderchirurg:innen, Radiolog:innen

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Gibt es MRT ohne Still-Liegen? Die Echtzeit-Darstellung von sich bewegenden Organen und sich bewegenden Kindern im MRT war bis vor Kurzem noch eine reine Illusion. Jetzt ist dies mit einer neuen Technik - der FLASH 2.0 Technik - möglich. Ist dies die Lösung aller MRT-Probleme bei unruhigen Kindern? Entwickelt sich hier partiell eine Alternative zum pädiatrischen Ultraschall? Können ganz neue Fragestellungen beantwortet werden? Welche Limitationen zeigen sich bezüglich der Auflösung und den Kontrasten?

In den vergangenen 3 Jahren haben sich zwei kinderradiologische Einrichtungen in Deutschland diesen Fragen gewidmet. Mit unserem ersten Webcast zum Thema ‚Real-Time-MRT in der Kindermedizin‘ möchten wir Ihnen einen Einblick in die neuen Möglichkeiten geben. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unserem Webinar am 01. Februar 2023.

Franz Wolfgang Hirsch
Direktor des Instituts für Kinderradiologie
Universitätsklinik Leipzig

>> Hier kommen Sie zur Website des Webcast.

ONLINE WEBINAR, kostenfrei

Ansprechpartner/-in:

Prof. Dr. Franz Wolfgang Hirsch, Direktor des Instituts für Kinderradiologie

Telefon:

03419726450

E-Mail:

franzwolfgang.hirsch@medizin.uni-leipzig.de