NEU

Pass für Bildgebung im Kindes- und Jugendalter

Ein wichtiges Instrument zur Optimierung des Strahlenschutzes bei Kindern ist der neue Pass für Bildgebung im Kindes- und Jugendalter. Er ersetzt den bisherigen Röntgenpass und beinhaltet neben der Dokumentation von Röntgenaufnahmen die Dokumentation von CT-, MRT- und nuklearmedizinischen Untersuchungen sowie die Gabe von Kontrastmitteln. Der Pass für Bildgebung im Kindes- und Jugendalter wurde von der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin erstellt.


Der Pass kann bei Bestellung größerer Stückzahlen gegen Ersatz der Druck-, Verwaltungs- und Versandkosten (0,06€ pro Expl.)  telefonisch, per E-Mail oder schriftlich unter folgender Adresse angefordert werden (auf Wunsch senden wir Ihnen auch gern eine Spendenquittung):

Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie e.V.         
Frau Nina Keil-Wündisch
Geschäftsstelle
Ernst-Reuter-Platz 10
D - 10587 Berlin

Tel.: 030 916 070 25
Fax: 030 916 070 22
Email: buero@kinder-radiologie.org

veröffentlicht am Dienstag, 11. Juni 2019