Vielen Dank für Ihren Besuch der Jahrestagung 2019!

Die 56. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie vom 18. bis 21. September 2019 in Rostock und Warnemünde war ein voller Erfolg. Kinderradiologinnen und Radiologen, MTRA sowie Kolleginnnen und Kollegen aus benachbarten Fachdisziplinen hatten ihren Weg in den Norden gefunden und erlebten vier spannende Kongresstage. Der Fortbildungstag für Pädiater und Radiologen am Mittwoch zum Thema "Rund um den Thorax" sowie der Sonorefreherkurs mit Referaten, praktischen Übungen und Videodemonstrationen wurde von den Teilnehmenden sehr gut angenommen.

Das Tagungsprogramm bot ein vielfältiges Themenspektrum von "Pädiatrischer Neuroradiologie" über "Muskuloskelettaler Bildgebung" bis zum "Kinderschutz". Auch für MTRA wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Eine großzügige Industrieausstellung sowie zahlreiche Lunch-Symposien rundeten das Programm ab.

Preisverleihungen

Hanne Kirsch und Jessica Rodigas aus Jena erhielten den Publikationspreis der GPR 2019 für ihre Arbeit "Static and Functional MR Urography to Assess Congenital Anomalies of the Kidney and Urinary Tract in Infants and Children: Comparison With MAG3 Renal Scintigraphy and Sonography". Zwei weitere Publikationspreise wurden ebenfalls in Rostock verliehen. Dennis Dünger von der Universität Leipzig erhielt den Preis für seine Veröffentlichung "Do we need gadolinium-based contrast medium for brain magnetic resonance imaging in children?". PD Dr. Wibke Uller erhielt den Publikationspreis 2019 der GPR für ihre Veröffentlichung „Preoperative Embolization of Venous Malformations Using n-Butyl Cyanoacrylate“.

Der Vortragspreis der GPR ging 2019 an Herrn Dr. Christian Roth aus Leipzig.

Wir danken allen Teilnehmenden, Referentinnen und Referenten sowie der Industrie für eine gelungene Veranstaltung und freuen uns Sie im kommenden Jahr in Essen wieder begrüßen zu dürfen.

alle Bilder copyright Dirk Lässig / GPR

veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2019