Auftakt der modularen Veranstaltungsreihe der AG Pädiatrische Radiologie

EINLADUNG der wissenschaftlichen Leitung

Wir freuen uns sehr, die erste modulare Fortbildung der AG im neuen Format und gleichzeitig die erste digitale Veranstaltung wissenschaftlich ausrichten zu dürfen. Die Weiterbildung der Radiologen und -innen im Thema Kinderradiologie liegt uns sehr am Herzen und die digitale Form erlaubt es, besonders viele anzusprechen.

Wir haben für Sie ein breitgefächertes Programm zusammengestellt, das von Basiswissen zu hochkomplexen Themen reicht und auch das aktuellste Thema derzeit - virale Infektionen – mitumfasst.

Natürlich hätten wir Sie gerne „live“ in unserer Domstadt willkommen geheißen. Dies wird leider nicht möglich sein, aber wir sind uns sicher, dass wir Ihnen auch digital das besondere Flair Kölns vermitteln können!

PD Dr. Friederike Körber, Köln
Dr. Martin Stenzel, Köln

Für die Teilnahme an den einzelnen Webinaren müssen Sie den jeweiligen Zugangslink anfordern!



Das PROGRAMM

Freitag, 19. März 2021

13:00 - 14:30 Uhr  - Webinar 1:  "Grundlagen der thorakalen Bildgebung"
15:00 - 16:30 Uhr  - Webinar 2:  "Angeborene Fehlbildungen"
17:00 - 18:30 Uhr  - Webinar 3:  "Besonderheiten bei (Extrem-) Frühgeborenen"

Samstag, 20. März 2021

09:00 - 10:30 Uhr - Webinar 4:  "Onkologie"
11:00 - 12:30 Uhr - Webinar 5:  "Infektion / Inflammation"
13:15 - 14:45 Uhr - Webinar 6:  "Traumatologie"

Die Kinderradiologische Fortbildungsreise der AG Pädiatrische Radiologie ist modular aufgebaut. Hier finden Sie eine Übersicht:

Die neue Veranstaltungsreihe der AG Pädiatrische Radiologie ist modular aufgebaut und gliedert sich in vier wiederkehrende curriculare Inhalte:
Thorax / Herz
Abdomen
MSK
Kopf / Hals
Sie richtet sich an AllgemeinradiologInnen und an den radiologischen Nachwuchs. Zur Zeit findet die Fortbildung rein digital an zwei Tagen statt. Sollten wieder Präsenzveranstaltungen möglich sein, ist geplant, die einzelnen Module im gesamten Bundesgebiet stattfinden zu lassen, i.d.R. an Orten oder Regionen mit zwei kinderradiologischen Abteilungen.