Über uns

Sprecherin

Maren Friederike Balks, LübeckMaren Balks, Lübeck privat           


Warum möchte ich Kinder- und Jugendradiologin werden?

 „Weil die Kinder- und  Jugendradiologie ein abwechslungsreiches Teilgebiet der Radiologie ist, bei dem man mit zahlreichen Untersuchungsmodalitäten vertraut sein muss. Der enge Kontakt mit den jungen Patienten und Patientinnen und deren gute Versorgung durch unsere interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Pädiatrie und Kinderchirurgie, begeistern mich.“

 Warum engagiere ich mich bei den Jungen Kinderradiologen?

Weil es zu wenig Kinderradiologen und -radiologinnen gibt und ich mehr junge Kollegen und Kolleginnen für dieses tolle Fach gewinnen möchte!


Sprecher

Mario Scala, Linz:Mario Scala, Linz privat


„Ich mache Kinderradiologie, weil mir die Kinder am Herzen liegen."


Kommissionsmitglieder


Diane Renz, Hannover:Diane Renz, Hannover Privat


„Ich mag Kinderradiologie, weil ich es gerne abwechslungsreich und turbulent, manchmal aber auch tiefgründig mag.“


Paul-Christian Krüger, Jena:Paul-Christian Krüger, Jena privat


„Ich bin Kinderradiologe, weil mich die Kombination aus dem breiten Spektrum der Pädiatrie und der radiologischen Diagnostik auf höchstem Niveau täglich aufs Neue begeistert.“

Christian Roth, Leipzig:Christian Roth, Leipzig privat


„Die Kinderradiologie interessiert mich sehr, da ich sie für einen der lebendigsten und abwechslungsreichsten Teile der Radiologie halte, und hoffe auch andere dafür zu begeistern.“

Weitere Kommissionsmitglieder

Thekla von Kalle, StuttgartThekla von Kalle, Stuttgart privat

Sebastian Tschauner, Graz:Sebastian Tschauner, Zürich privat


"Jeden Tag mit vollem Einsatz für die pädiatrische Radiologie, weil Kindern und Jugendlichen die bestmögliche Bilddiagnostik zusteht. Ich bin Teil der Jungen Kinderadiologie, um in der Nachwuchsarbeit zu helfen und neue Kolleginnen und Kollegen für unser tolles Spezialgebiet zu inspirieren."