Auch interessant

Forum Junge Radiologie

Das Forum Junge Radiologie bündelt alle Angebot der Deutschen Röntgengesellschaft für Assistenzärztinnen und -ärzte. Die zahlreichen Projekte und Angebote reichen von einem kostenlosen 1-jährigen eREF-Zugang, den Fit für den Facharzt-Intensivvorbereitungskurs, die kostenlosen Smart Reporting Templates zum Erstellen von Befunden, die Thieme Leselisten über das RÖKO Quiz mit wöchentlichen Gewinnen während des Online- Kongresses, die RÖKO Case Reports mit prestigeträchtiger Vorstellung der besten bis zum Weiterbildungscurriculum. Es lohnt sich also definitiv reinzuschauen und mitzumachen.

Alle Infos >>findet ihr hier.

Junge DGKJ

Die DGKJ war eine der ersten Fachgesellschaften, die einen Vertreter für Junge Ärzte in den Vorstand berufen hat. Seit September 2018 gibt es unter dem Dach der DGKJ nun auch eine Arbeitsgemeinschaft „Junge DGKJ“. Die AG beschäftigt sich mit den Themen Aus- und Weiterbildung, Familie und Beruf, Vernetzung sowie Homepage, PR.

Alle Infos findet ihr hier.

Bündnis Junge Ärztinnen und Ärzte

Zusammenschluss der Vertreter der jungen Assistenzärzte/innen und Fachärzte/innen mit Ziel und Aufgabe, die Patientenversorgung nach modernen und ethischen Gesichtspunkten zu verbessern und Berufsbedingungen für eine Medizin der Zukunft zu gestalten.

Alle Infos >>findet ihr hier.

Kinderneuroradiologisches Netzwerk

Die pädiatrische Neuroradiologie bildet einen wichtigen und komplexen Teil der pädiatrischen Radiologie und der Neuroradiologie. Erfahrungsgemäß gibt es in jedem Zentrum meist ein bis zwei (Neuro-/pädiatrische) Radiologen/Radiologinnen, die sich schwerpunktmäßig mit diesem Gebiet befassen, sodass der kollegiale Austausch begrenzt ist und in kleineren Zentren möglicherweise auch gar nicht möglich ist.

Da jeden von uns jedoch immer wieder interessante und herausfordernde Fälle erreichen, ist ein kollegialer Austausch nicht nur zur Falldiskussion im Rahmen der Diagnosefindung von Interesse, sondern auch zur Fort- und Weiterbildung anzustreben.

Um diesen Austausch zu ermöglichen wurde das Kinderneuroradiologische Netzwerk ins Leben gerufen. Das Angebot richtet sich explizit an ein interdisziplinares Publikum und ist kostenfrei.

Alle Infos findet ihr hier,